Elternbrief

Liebe Eltern,

wir möchten Sie an dieser Stelle sehr herzlich grüßen und uns für die gute Zusammenarbeit während der dreiwöchigen Schulschließung bedanken. Ohne Ihre aktive Unterstützung zuhause wäre eine „digitale Beschulung“ nicht möglich gewesen. Gleichzeitig möchten wir unseren Kolleginnen und Kollegen für die engagierte „digitale Beschulung“ ihrer Schülerinnen und Schüler danken.   

Da wir noch nicht wissen, ob der Unterricht nach den Osterferien am Montag, 20.04.20 unter regulären Bedingungen fortgesetzt werden wird, haben wir in Absprache mit dem Kollegium beschlossen, Ihnen in den beiden Wochen der Osterferien weiterhin Materialien, allerdings in reduziertem Umfang, zukommen zu lassen. Die Klassenleitung Ihres Kindes wird Sie diesbezüglich kontaktieren.

Des weiteren bitten wir Sie, sich in vertrauenswürdigen Medien und auf unserer Homepage regelmäßig über die anstehenden Entscheidungen der bayerischen Staatsregierung zur Beschulung ab dem 20.04.20 zu informieren.

Herzliche Grüße an Sie und Ihre Familie und bleiben Sie gesund!

Ihr Uwe Birkmann, R

und

Ihr Sebastian Strattner, KR  

Hilfsangebote der staatlichen Schulpsychologie

Auch in der momentanen Ausnahmesituation bieten Ihnen Schulpsychologie Rat und Hilfen:

Telefonische Beratung und Unterstützung für Kinder/ Jugendliche und Eltern während der Schulschließung

Schulpsychologe Christine Hübner

Tel.:                                                    0911 – 480 940 07

Mail:                                                  schulpsychologie.huebner@schulamt.info

Nummer gegen Kummer:

für Kinder und Jugendliche:               116111

Elterntelefon:                                      0800 – 1110550

Krisendienst Mittelfranken:                0911 – 2 48 55–0

Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“: 0800 – 011 60 10

Zusammenstellung von Hilfsangeboten des Jugendamtes der Stadt Nürnberg:

https://www.nuernberg.de/internet/stadtportal/krisenhilfe_corona.html

Hier finden Eltern Tipps zum Zusammenleben in der momentanen Situation:

http://www.ghbhs.de/wp-content/uploads/2020/03/11-Tipps-für-Eltern-zu-Covid-19.pdf

Schulausfall ab Montag, 16.3.20

Sehr geehrte Eltern, sehr geehrte Erziehungsberechtigte,

in Bayern bleiben aufgrund der Corona-Pandemie alle Schulen ab Montag, 16.03 2020 geschlossen. Bis zu den Osterferien findet folglich auch in der Georg-Holzbauer-Schule kein Unterricht statt. Es handelt sich jedoch nicht um Ferien! Die Schülerinnen und Schüler sind verpflichtet Schularbeiten zu Hause zu erledigen

Die Klassenlehrkräfte werden mit Ihnen dazu am Montag, 16.03.2020 Kontakt aufnehmen. Auf diesem Weg erhalten Sie weitere Informationen aus der Schule und Sie bekommen Material, so dass Ihr Kind zu Hause selbstständig sich einen Teil des Schulstoffs erarbeiten kann. Jeder Schüler hat dafür auch die Bücher aus den Fächern Mathe, Deutsch, Englisch, GSE/ GPG, PCB/ NT mit nach Hause bekommen.

Die Schule ist während der Zeit der Schulschließung von 08.30 bis 11.30 Uhr besetzt. Sie können entsprechend Kontakt aufnehmen, am besten per Telefon oder per Mail.

Bitte verfolgen Sie die aktuelle Entwicklung in den Medien (z.B. www.tagesschau.de oder www.br24.de, www.antenne.de), um zu erfahren, ob ab Montag, 20.04.2020 wieder regulär der Unterricht stattfindet. Im Moment ist davon auszugehen, dass am Montag, 20.04.2020 wieder normal Schule ist. Wir versuchen zusätzlich, Sie über die Wiederaufnahme des Unterrichts zu informieren, beachten sie dazu bitte auch die Schulhomepage.

Sollten Sie Ihr Kind während der Zeit der Schulschließung in einem begründeten Fall nicht zu Hause betreuen können, dann schicken Sie Ihr (nicht erkranktes) Kind mit dem Abschnitt aus dem Elternbrief am Montag früh wie gewohnt in die Schule. Die Schule kümmert sich dann um eine entsprechende Betreuung am Vormittag. (Begründete Fälle sind z.B. Sie sind alleinerziehend und arbeiten im medizinischen Bereich.)

Kommen Sie gut durch diese Zeit

Uwe Birkmann und Sebastian Strattner

Kinobesuch der Klassen 5a, 5b und 7b

Am Dienstag, 18.02.2020 begaben sich die Klassen 5a, 5b und 7b mit ihren Klassenlehrern Frau Dippold, Frau Kirch und Herrn Steilers ins Roxy-Kino, um sich den sehr schönen und pädagogisch wertvollen Film „Als Hitler das rosa Kaninchen stahl“ anzusehen. Die drei Klassen hatten das Kino für sich alleine, was supertoll war. Die nette Dame des Kinos zauberte zudem für alle leckeres Popcorn und somit war der entspannte Kinobesuch mit dem geschichtlich wichtigen Thema eine willkommene Abwechslung zum normalen Schulalltag.

Besuch der 5b in der Stadtteilbibliothek im Südpunkt

Am Donnerstag, den 13.02.2020 besuchte die Klasse 5b die Stadtteilbibliothek im Südpunkt. Bei einer spannenden Rallye durch die Kinder- und Jugendbibliothek mithilfe von QR-Codes und IPads lernten die Schüler in Kleingruppen die verschiedenen Bereiche, Ausleihmöglichkeiten und Abläufe einer Bibliothek kennen. Zwei nette Bibliothekarinnen halfen dabei. Anschließend war noch Zeit, mithilfe der neu erstellten Bibliotheksausweise Bücher auszuleihen.

Die 5. Klassen auf Burg Hoheneck

Vom 13. Januar bis zum 15. Januar fuhren die beiden 5. Klassen ins Schullandheim nach Burg Hoheneck. Nach einer bequemen Zugfahrt und einer anstrengenden Wanderung den Berg hinauf zur Burg genossen die Kinder zusammen mit ihren Klassenlehrerinnen Frau Dippold und Frau Kirch, der Förderlehrerin Frau Schmidt und dem Jugendsozialarbeiter Herrn Richardson ihren Aufenthalt in den alten und wunderschönen Gemäuern und hatten viel Spaß bei einer Burgrallye, kreativen Aufgaben, Spielen jeglicher Art und ganz viel Zeit und Möglichkeiten zum Bewegen, wie Burgrundlauf, Fußball, Tischtennis,… Sogar der gruselige Brunnen der Burg wurde von mutigen Schülern besichtigt. Voller schöner Eindrücke kamen die Kinder zurück.

7b gewinnt Winter -Cup

Wie in jedem Jahr fand wieder ein Winter-Hallen-Turnier für die Klassen 5-7 statt. Fast 50 Kinder nahmen an den stets fairen und engagierten Spielen teil!

Nach der Vorrunde bestritten die beiden favorisierten 7. Klassen das Finale, hier konnte sich die Mannschaft der 7b klar durchsetzen und wurde somit zum verdienten Turniersieger!

Echte Helden des Alltags: unsere Schülerlotsen!

Wer steht bei Hitze, Wind, Regen und Schnee tapfer an der Saarbrückener Straße und passt auf, dass alle Schüler sicher über die Straße kommen?

Unsere Schülerlotsen!

Wer quält sich morgens eine halbe Stunde früher aus dem Bett, damit sich Eltern und Lehrer keine Sorgen machen müssen?

Unsere Schülerlotsen!

Mit einer kleinen Weihnachtsfeier, bei der es Essen, Trinken und Geschenke gab, sagt die Schulfamilie: DANKE!