Schlussgottesdienste mit Schwerpunkt „Fußball“

Am Mittwoch, den 27. Juli 2016, fanden die Schlussgottesdienste für unsere Schüler im Gemeindezentrum Emmaus statt. Erstmals beteiligte sich mit Herrn Koc von der Begegnungsstube „Medina“ auch ein muslimischer Vertreter an der Durchführung der Gottesdienste.

In Anknüpfung an die Fußballeuropameisterschaft gab es im Verlauf des Gottesdienstes viele multireligiöse Denkanstöße und Vergleiche zwischen dem Fußball und unserem Zusammenleben in Schule und Gesellschaft.

SAM_2678 (2)

So ist der Fußball ein Symbol für das menschliche Leben. Er verbindet und begeistert Menschen unterschiedlichster Religionen, fördert Freundschaften und neue Begegnungen. Gott spielt beim „Fußballspiel des Lebens“ eine wichtige Rolle, ist er doch als Stütze und Halt immer für uns da.

SAM_2673 (2)

In seinem Segen am Ende des Gottesdienstes erinnerte Herr Koc an die Bedeutung des Miteinanders untereinander in der Schule und rief zum Zusammenhalt und zum Frieden der Gläubigen aller Religionen auf.

SAM_2672 (2)

Die Klasse 5a auf dem“ Erfahrungsfeld der Sinne“

Am Dienstag, den 19. Juli 2016, besuchten wir, die Klasse 5a, das „Erfahrungsfeld der Sinne“ auf der Wöhrder Wiese.  Wir konnten an vielen Spiel- und Lernstationen neue Eindrücke sammeln und Sinneserfahrungen machen.  Auf dem Barfußweg erspürten wir mit unseren Fußsohlen den Untergrund. Wir gingen mit geschlossenen Augen. Dabei führte uns jeweils ein Mitschüler.

SAM_2548 (2)

An der Brotbackstation backten wir Brot wie in der Steinzeit. Das Mahlen der Körner war sehr mühsam, wie wir feststellen mussten. Unser fertiges Brot schmeckte aber gut.SAM_2577 (2) SAM_2623 (2)

Tiergartenbesuch der 5.Klassen

Am Dienstag, den 26. Juli 2016, besuchten wir, die Klassen 5a und 5b, den Nürnberger Tiergarten. Wir konnten an einem warmen Sommertag Tiere beobachten und eine Menge über sie erfahren. Viele von uns machten Fotos. Gedacht war dieser Besuch auch als schöner Ausklang eines erlebnisreichen Schuljahres.

SAM_2631 (2) SAM_2639 (2)

Gemeinsam schauten wir uns dann die Show in der Delphinlagune an. Die Kunststücke der Delphine waren spektakulär und der Höhepunkt unseres Tiergartenbesuchs. Darüber hinaus lernten wir viel über den Körperbau und das Verhalten der Delfine während der Darbietungen.

SAM_2659 (2)

IMG_0689

Schullandheim der 8. Klassen

Vom 4. bis 8. Juli besuchten die beiden 8. Klassen das Schullandheim in Berchtesgaden. Bei strahlendem Sonnenschein wanderten wir durch den Zauberwald zum Hintersee, erklommen steile Berge zur Sommerrodelbahn und fuhren mit der Seilbahn wieder hinunter. Im Salzlabor des Salzbergwerks Berchtesgaden und im Dokuzentrum Obersalzberg vertieften wir den Stoff der 8. Klasse. Im Klettergarten mussten wir bis an unsere Grenzen gehen. Am meisten beeindruckte uns als Stadtschüler die fantastische Landschaft mit hohen Bergen und idyllischen Wasserfällen.IMG_0554

IMG_0629

 

6b im Wald - Bilder (1)

„Unsere Klasse ist klasse!“ (6b)

6b im Wald - Bilder (2) Wir besuchten am 01.07.2016 mit unserer Klassenlehrerin, Frau Schneider, und dem Sozialpädagogen, Herrn Zedelmayer, den Wald in der Nähe des Nürnberger Tiergartens. Dort nahmen wir an dem Projekt „unsere Klasse ist klasse!“ teil. Wir fanden verschiedene Stationen im Wald vor, bei denen es darum ging knifflige Aufgaben als Team zu lösen. So merkten wir schnell, dass wir einander brauchen und wie wichtig der Zusammenhalt einer Klasse ist. Uns allen hat es gut im Wald gefallen und das Eis danach hatten wir uns alle wirklich verdient!6b im Wald - Bilder (3)

Brot backen auf dem Erfahrungsfeld der Sinne

Am Mittwoch, den 20.07.2016 machte sich die Klasse 5b auf den Weg zum Erfahrungsfeld der Sinne.

img_5406

Dort konnten sich die Schüler und Schülerinnen  an den verschiedensten Stationen ausprobieren. Eine interessante Station war unter anderem : Fische und Mee(h)r – das etwas andere Angelspiel. Dort galt es aus dem großen Becken, das das künstliche Gewässer beherbergte, möglichst viele Fische heraus zu angeln. Dabei angelten die Schüler/innen leider nicht nur Fische aus dem Gewässer, sondern auch den Müll, den man immer mehr in unseren Gewässern findet.

Das Highlight war die Brotbackstation. Dort hatten die Kinder die Gelegenheit selbst das Weizen zu mahlen und das fertige Brot über dem Feuer zu backen.

img_5408

PICT0005

Nachmittag mit den syrischen Schülern

Weil wir noch nicht wirklich viel über unsere neuen Schüler aus Syrien wissen, haben wir sie zu einem Nachmittag mit gemeinsamem Essen und Spielen eingeladen. Melek aus der 8b kann Arabisch und hat ganz prima übersetzt, aber nur, wenn es nötig war. Denn unsere Syrer hatten untereinander vereinbart, Deutsch zu sprechen. Da haben wir erst gemerkt, wie viel sie in dem Dreivierteljahr bei uns schon gelernt haben.

Sie haben uns erzählt, was sie auf ihrer Flucht alles erlebt haben und wie froh sie sind, hier in Frieden leben zu können.

Am Schluss sind wir noch alle gemeinsam ins Jugendhaus Cube gegangen, damit unsere “Neuen” das große Angebot an Freizeitmöglichkeiten dort kennen lernen.PICT0009 PICT0010

DSC_0072

Entlassgottesdienst der Abschlussklassen

Unter dem Motto „Freiheit“ fand am 22.07.2016 der Entlassgottesdienst für die Abschlussklassen der Georg-Holzbauer-MS im Gemeindezentrum Emmaus statt.

DSC_0034

Freiheit ist, was die ehemaligen Schülerinnen und Schüler nun, in einem neuen Lebensabschnitt, verstärkt erwartet. Mit vielen guten Gedanken und Wünschen an die Zukunft, welche mit Luftballons ebenfalls in die Freiheit entlassen wurden, wurden die Jugendlichen von den Vertretern der katholischen, evangelischen Kirche und, zum ersten Mal an unserer Schule, auch von einer muslimischen Vertreterin auf ihren neuen Weg entlassen.

DSC_0065

Die 8a besucht die KZ-Gedenkstätte in Dachau

Am 22.06.2016 fuhren wir mit unserer GSE-Lehrerin, Frau Schneider, und dem Sozialpädagogen, Herrn Zedelmayer, mit dem Zug zur KZ-Gedenkstätte in Dachau bei München. Dort erfuhren wir, wie unerträglich das Leid der Menschen gewesen sein musste, die dort von den Nationalsozialisten eingesperrt wurden. Wir besichtigten die Baracken, die Einzelzellen, den Appellplatz und schließlich die Gaskammer und das Krematorium. Uns hat dieser Ausflug tief bewegt und bei uns großen Eindruck hinterlassen.

Klasse 8a Dachau - BILDER (1)

Dom

Zeitreise von der Römerzeit in die Neuzeit

Am 21.7.16 besuchte die Klasse 7a die Stadt Regensburg, um eine Kleine Zeitreise von der Römerzeit bis in die Neuzeit zu unternehmen.

Leider war das Wetter eher ungemütlich, aber davon ließen sich Klasse, Lehrer und Stadtführer nicht beirren und sie machten einen kurzen Rundgang durch die Geschichte der Stadt. Unter anderem die alte Römermauer und die steinerne Brücke, sowie der Dom wurden besichtigt.

schauen

Gruppenbild